Bildunterschrift:
Frau Sommer (Bodensee-Stiftung), Frau Ziegler (Pilotbetrieb im Projekt AgriAdapt) und Herr Asse (Lehrer) sind sich einig: es ist höchste Zeit für nachhaltige Anpassungsmaßnahmen!

Wie macht sich der Klimawandel bisher und in der Zukunft bemerkbar? Inwiefern ist davon die Landwirtschaft betroffen? Und was können Betriebsleiter unternehmen, um sich an die Auswirkungen des Klimawandels anzupassen? Darum ging es am Dienstag, den 12. Februar in der Fachschule für Landwirtschaft Ravensburg, als die Bodensee-Stiftung das Projekt AgriAdapt vorstellte.

Rund 25 Landwirtinnen und Landwirte, die seit diesem Wintersemester die Fortbildung zum staatlich geprüften Wirtschafter für Landbau an der Fachschule in Ravensburg machen, hörten aufmerksam den Vorträgen von Frau Sommer und Herrn Ziermann von der Bodensee-Stiftung zu. Unterstützt wurden die Referenten von Frau Ziegler, die einen der 30 deutschen Pilotbetriebe leitet, die an dem EU-LIFE Projekt AgriAdapt „Nachhaltige Anpassung der europäischen Landwirtschaft an den Klimawandel“ teilnehmen. Insgesamt sind es sogar über 120 Betriebe, die im Rahmen des EU-weiten Projektes ihre Anfälligkeit gegenüber dem Klimawandel beurteilen ließen und mit den Projektpartnern nachhaltige Anpassungsmaßnahmen erarbeiteten.

Die Ergebnisse des Projektes fließen in einen Maßnahmenkatalog, der interessierten Landwirtinnen und Landwirten aufzeigt, wie sie die Anfälligkeit ihres Betriebes verringern und ihn an die Auswirkungen des Klimawandels anpassen können. Das seit 2016 laufende EU-geförderte Projekt geht in das letzte Projektjahr. In 2019 geht es vor allem darum, die Ergebnisse in die landwirtschaftliche Aus- und Weiterbildung sowie die Politik zu tragen und ein Webtool zu erarbeiten, dass über das Projektende hinaus Landwirtinnen und Landwirten bei der Anpassung an den Klimawandel helfen soll.

Vielleicht werden auch die Schülerinnen und Schüler der Fachschule für Landwirtschaft Ravensburg das Tool nutzen, die ihre Fortbildung voraussichtlich im März 2021 abschließen. Wenn es nach ihrem Lehrer Herrn Asse geht, sicherlich ja. Er dankte den ReferentInnen und freut sich auf den weiteren Kontakt. Frau Sommer und Herr Ziermann der Bodensee-Stiftung boten der Klasse an, einzelne Betriebe bezüglich des Klimawandels zu beraten.

 

Melden Sie sich zu unserem Projekt-Newsletter an!

Mit unserem Newsletter halten wir Sie auf dem Laufenden

Jetzt anmelden

Subscribe!