Am 21. November nahm Eduardo de Miguel, CEO der Fundación Global Nature, bei der Veranstaltung EACCEL (Aragonische Strategie zum Klimawandel und zu sauberen Energien) teil. Die Diagnose im Bereich der spanischen Landwirtschaft zum Klimawandel wurde bei der Veranstaltung präsentiert mit dem Fokus auf nachhaltige Anpassungsmaßnahmen. In erster Linie wurden die Klimaveränderungen, die bereits in Europa registriert werden, vorgestellt: der weltweite Trend zu steigenden Temperaturen und das häufigere Vorkommen von extremen Klimaerereignissen. Der Schwerpunkt der Veranstaltung lag auf dem Mittelmeerraum im Allgemeinen und auf Spanien im Besonderen. Während des Vortrages wurden die unterschiedlichen Risiken angesprochen, die die Landwirtschaft berühren.

Später wurde das Projekt AgriAdapt vorgestellt: welche Aktionen und Nachforschungen in der mediterranen Region durchgeführt werden und wie das gemeinsame Klima-Check-Tool  den Beteiligten helfen kann, eine genaue Diagnose bezüglicher ihrer Kulturen  und der Anfälligkeit ihres Betriebes gegenüber dem Klimawandel  durchführen zu können, um dann nachhaltige Anpassungsmaßnahmen umzusetzen, die die Anfälligkeit reduzieren.

Das LIFE-Projekt AgriAdapt wird gefördert im Rahmen des EU-LIFE-Programmes und mit Unterstützung des Ministeriums für Landwirtschaft und Umwelt (Ministerio de Agricultura y Pesca, Alimentación y Medio Ambiente) über die Biodiversitäts Stiftung (Fundación Biodiversidad).

Melden Sie sich zu unserem Projekt-Newsletter an!

Mit unserem Newsletter halten wir Sie auf dem Laufenden

Jetzt anmelden

Subscribe!