Internationale Fachtagung für Mittel- und Zentraleuropa

Der Klimawandel ist weltweit eine der wichtigsten Herausforderungen unserer Zeit, der sich auch die Landwirtschaft stellen muss. Auf der einen Seite ist sie maßgeblich beteiligt am Ausstoß von wärmespeichernden Treibhausgasen, auf der anderen Seite ist sie einer der am stärksten betroffenen Branche. Im letzten Jahrhundert stieg die Durchschnittstemperatur in Deutschland bereits um 1,2°C gegenüber der vorindustriellen Zeit, stärker als im weltweiten Vergleich. Spätfröste, Starkniederschläge sowie langanhaltende Regen-, Hitze- und Dürreperioden führen zu erheblichen und teilweise existenzgefährdenden Ertrags- und Qualitätseinbußen in der Landwirtschaft. Die Landwirte in Europa müssen sich daher mit Maßnahmen an den Klimawandel anpassen.

Wir laden Sie herzlich zu unserer internationalen Fachtagung am 18. und 19. November in Stuttgart ein. Zentrale Fragestellungen unserer Veranstaltung sind:

  • Wie wirkt sich der Klimawandel konkret auf die Landwirtschaft in Mittel- und Zentraleuropa aus?
  • Welche nachhaltigen Strategien und Anpassungsmaßnahmen gibt es für die Schwerpunkte Ackerbau, Tierhaltung, Obst- und Weinbau?
  • Welche Rahmenbedingungen benötigt die Landwirtschaft, um sich künftig nachhaltig an den Klimawandel anpassen zu können?
  • Wie können die Ergebnisse aus dem EU-Projekt „LIFE AgriAdapt – nachhaltige Anpassung der Landwirtschaft an den Klimawandel“ in der Landwirtschaft künftig genutzt werden?

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und anregende Diskussionen.

ANMELDUNG│bis 11. November 2019│per Email an carolina.wackerhagen@bodensee-stiftung.org

Tagungsort: Hospitalhof Stuttgart, Büchsenstraße 33, 70174 Stuttgart

Hier finden Sie das detaillierte Programm mit allen Veranstaltungshinweisen:

Melden Sie sich zu unserem Projekt-Newsletter an!

Mit unserem Newsletter halten wir Sie auf dem Laufenden

Jetzt anmelden

Subscribe!